Übersicht                  
Home
Kontakt


weiterführende Links: Aktuelles
Impressionen
Medien


    20. Tag der offenen Tür am 14. Nov 2009 an der staatlich
    anerkannte Fachakademie für Restauratorenausbildung

Kulturgut bewahren - Schönheit erhalten
In Zeiten zunehmender Rationalisierung der Arbeitsabläufe in den traditionellen Handwerksberufen wird im Restauratorenberuf ganz besonders die Vielfältigkeit der praktischen Tätigkeiten geschätzt. Weil jedes zu restaurierende Möbel, jede Skulptur und jedes Baudenkmal Unikate sind und weil die Schäden an ihnen stets unterschiedlich sind, ist auch immer eine neue Überlegung und Vorgehensweise verlangt.

Sich einzudenken in historische Gegenstände, ihren Zusammenhang zu erkennen, alte Kunsttechniken aufzuspüren und nachzuvollziehen, sind die Aufgaben des Restaurators. Um sich entsprechende Fähigkeiten anzueignen, benötigt er naturwissenschaftliche Kenntnisse, das Wissen alter Handwerkstechniken und Rezepte ebenso wie kunsthistorisches Wissen.

Solche Fähigkeiten werden bundesweit an Fachhochschulen und Hochschulen vermittelt. In München besteht daneben seit fast 30 Jahren die staatlich anerkannte Fachakademie für Restauratoren- ausbildung (FAK) des Goering Instituts, die am 14.11.2009 zum zwanzigsten Tag der offenen Tür einlud.

 
[Zoom: Auf die Bilder klicken]